10. Ape on Ærø Treffen 2019

bereits seit zehn Jahren veranstaltet der "Piaggio Ape Club BumbleBees" die "Ape on Ærø Rally".

Bisher war für eine Teilnahme von uns die Anfahrt und der Aufwand  recht groß. Aber seit unserem Umzug in unsere tolle neue Heimat hat sich dieser Umstand erledigt.

Wir haben etwa 160 km Anreise bis zur Fähre in Fynshav. Zoran ist auf dem Hänger verladen, das Wohnmobil startklar, also geht es los. Am Ableger in Fynshav warten mit uns schon viele andere "Ape-Enthusiasten" auf die Fähre nach Soby.

Die Insel Ærø ist etwa 30 km lang, bis zu 6 km breit und hat eine Fläche von ca. 88 Quadratkilometern. Die Insel liegt am südlichen Eingang zum Kleinen Belt und ist umgeben von Fünen im Norden, Langeland im Osten, Schleswig-Holstein im Süden und Alsen im Westen.

Während der Nordwesten der Insel hügeliges Terrain ist, ist der Südteil sanft abfallendes Gelände.

Auf der Insel liegen drei kleine Hafenstädte, 14 Dörfer und zahlreiche Einzelhöfe. 

Historisches Zentrum ist die malerische Stadt Aeroskobing mit ihren engen Gassen und denkmalgeschützten Fachwerkhäusern aus dem 18. Jahrhundert. Hier liegt auch der Campingplatz, den wir für das Ape-Treffen anfahren. 

Wichtiger Hafen und größter Ort ist Marstal im Osten. Hier ist der Hafen mit seinen Reedereien, Werften und die Seefahrtschule beherrschend. 

Wirtschaftszentrum und Fischereihafen ist Soby an der Nordspitze der Insel.

Treffen (Text folgt)