das unterstütze ich...

Dieser Planet braucht nicht noch mehr erfolgreiche Menschen.

Dieser Planet braucht dringend mehr Friedensstifter, Heiler, Restauratoren, Geschichtenerzähler und Liebende.                                                                                                                                  -Dalai Lama-



Denkanstoß

Unser Planet muss nicht gerettet werden. Musste er noch nie, und wird er auch in Zukunft nicht nötig haben.

In Milliarden Jahren hat er sich immer wieder gewandelt, angepasst und verändert. Ihm ist es egal, ob es mal 10 Millionen Jahre kalt ist, ob die Polkappen klein oder groß sind, ob die Landmassen überflutet werden oder Jahrtausende lang als dürre Wüste existieren. Unser Planet besteht weiter. Und das Leben auf ihm findet immer einen Weg.

Ob wir Menschen allerdings unseren Platz auf diesem Planeten behalten - keine Ahnung.

Dem Planeten ist es egal. Ich glaube noch nicht einmal, dass er uns wahrnimmt. Er wandelt und verändert sich weiter. Ob dabei Arten aussterben, ob Lebensformen verschwinden oder neu entstehen ist für ihn unwichtig - dieser Planet ist immer so, wie seine Ressourcen und Gegebenheiten es zulassen.

Wir sind in der ganzen Evolutionsgeschichte die bisher am höchsten entwickelte Spezies. Wir haben die Fähigkeit zu begreifen, zu lernen und naturwissenschaftliche Zusammenhänge zu erkennen. Wir sind sogar soweit entwickelt, dass wir die Möglichkeit haben, ein so riesiges und komplexes Gebilde wie unseren Planeten zu beeinflussen.

Und das tun wir auch. Leider aber hemmungslos, nachteilig, egoistisch und ohne Rücksicht. Ökologische und soziale Überlegungen spielen kaum eine Rolle in unserem Handeln.

Wir machen einen Denkfehler, weil wir davon ausgehen, dass dieser Planet für uns bereit steht und dass wir damit machen können, was wir wollen. Auf die Idee, dass wir nur ein winziger geduldeter und im Grunde unbedeutender Teil in seiner Geschichte sind, kommen wir gar nicht.

Dabei haben wir doch erstmals den Wissensstand, die Intelligenz und die Möglichkeit, diesen Planeten zu verstehen und für unsere Entwicklung, unseren Fortbestand und unser Wohlergehen entsprechend gut zu behandeln.

Wenn wir das nicht begreifen und nicht versuchen, uns gemeinsam diesem Planeten anzupassen und mit ihm in einer sinnvollen Kooperation zu leben, wird er uns in seiner weiteren Entwicklung einfach wegwischen wie einen Fliegenschiss...