Spritzdüse und "Intervallschalter"

Der Scheibenwischer der Ape besitzt ja nur die Möglichkeit "an oder aus". Besonders dann, wenn es nur ein wenig regnet oder nieselt ist das von Nachteil, weil der Scheibenwischer die halbe Zeit "trocken" über die Scheibe fährt.

Ich habe mir deshalb einen handelsüblichen Tastschalter eingebaut, der bei Bedarf den Scheibenwischer nur für einen Wischvorgang aktiviert. Der Anschluss war recht einfach, ich habe den Taster parallel an den Wischerschalter angeschlossen. Auf dem ersten Bild könnt ihr die Belegung des Schalters sehen (ich habe allerdings keine Ahnung, ob alle Ape den gleichen Schalter haben).

An meiner Ape verdrehte sich regelmäßig die Scheibenwaschdüse. Mit Vorliebe wurden dann die Passanten am Straßenrand gereinigt, aber nicht die Scheibe. Behoben habe ich das durch den Anbau einer Dreifach-Spritzdüse am Scheibenwischer.

Ihr braucht dazu eine Schlauchkupplung, ein Stück Schlauch und eben die Dreifach-Spritzdüse. (alle Teile habe ich problemlos über das Internet bekommen). Die Originaldüse habe ich entfernt (einfach mit einer Zange nach vorne rausziehen) den Schlauch mit der Kupplung verlängert und an die am Scheibenwischer montierte neue Spritzdüse angeschlossen. Jetzt kommt das Wasser dahin, wo es hin soll.

Um zu vermeiden, dass der Schlauch an der Blechkante durchscheuert, habe ich vorher einen Gummiring eingesetzt. Achtet darauf, dass die Schlauchverlängerung lang genug ist, damit die Bewegung des Wischerarmes ausgeglichen wird.

Bei dieser Aktion habe ich den Scheibenwischerarm auch etwas nach oben gebogen. Das hat den Vorteil, dass der Wischer jetzt parallel zur Scheibe aufliegt und ich ein etwas größeres Wischerblatt (375 mm) verwenden kann.